[Rezension] Countdown to Noah. Unter Bestien - Fanny Bechert (Band 2)

0 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar

Titel: Countdown to Noah. Unter Bestien
Autor: Fanny Bechert
Original: Countdown to Noah
Übersetzung: /
Cover: Nicole Böhm
Teil einer Reihe: 2/2
Format: eBook, Taschenbuch
Seitenzahl: 336
Genre: Fantasy
Erscheinungstag: 03. November 2017
Preis: 12,95€
Kindle Edition: 6,99€



Teile keinen Proviant.
Vermeide jede Berührung.
Und das Wichtigste: Schließ sie nicht in dein Herz.

Nach den Geschehnissen in NNY scheint es schwerer denn je, sich an diese drei Regeln zu halten. Angeschlagen und verletzt treten Cassidy und ihre Freunde den Rückweg an – jederzeit bereit, sich gegen die Noahs zu verteidigen, die ihnen auf den Fersen sind. Doch der Feind wandelt längst unter ihnen. Denn mit jedem Tag, der vergeht, wird die Noah in Cassidy stärker und sie spürt, wie sie langsam, aber stetig selbst zur Bestie wird. Sie weiß: Wenn sie diesen Kampf verliert, wäre es nicht nur das Ende ihres eigenen Lebens, sondern auch das ihrer Freunde.

Endlich konnte ich den Abschlussband der "Countdown to Noah" Dilogie lesen. Nach dem Cliffhanger des ersten Bandes konnte ich es kaum erwarten weiter zu lesen. Ich musste einfach wissen wie die Geschichte ausgeht.

Das Cover von Nicole Böhm gefällt mir wieder sehr gut und passt perfekt zu seinem Vorgänger. Man hätte hier keine besseren Cover wählen können. Und auch im Regal sehen sie sehr schön aus und ich bin froh die Bücher auch als Printausgaben zu besitzen.

Es ist immer schwierig eine Reihe zu rezensieren ohne zu spoilern. Doch ich werde mein Bestes geben, denn ich mag es selbst nicht, wenn ich gespoilert werde.

Die Geschichte knüpft nahtlos am ersten Band an und geht dementsprechend spannend weiter. Ich hing an den Seiten und konnte mich kaum lösen. Immerhin wollte ich wissen wie die Geschichte ausgehen wird. 

Ganz besonders interessant fand ich die verschiedenen Seiten der Noah. In Band zwei wird man mit dieser Rasse noch mehr konfrontiert, was ich wahnsinnig spannend fand. 

Der Spannungsbogen wurde durchweg gehalten und es kam zu keiner Zeit Langeweile auf. Ich habe die Wörter auf jeder einzelnen Seite verschlungen und hätte das Buch am liebsten in einem Rutsch durchgelesen. Ich mag den Schreibstil von Fanny sehr gerne, egal ob Fantasy oder Dystopie. Diese Frau kann schreiben.

Dennoch muss ich mit diesem finalen Band auch etwas meckern. Ich bin mit dem Ende und der Auflösung der Geschichte überhaupt nicht zufrieden. Es war mir zu unspektakulär und zu schnell abgehandelt. Ich habe immer noch offene Fragen in meinem Kopf die nicht beantwortet wurden. Hier hätte sich die Autorin mehr Zeit nehmen sollen. Es ging mir alles zu schnell und war für die Geschichte einfach zu harmlos. 
Das ist natürlich nur meine Meinung und andere Leser könnten das Ende lieben. Ich liebe es nicht und bin auch ein kleines bisschen enttäuscht das es so geendet hat. Mehr kann ich dazu an dieser Stelle nicht sagen um nicht zu viel vorweg zu nehmen.


Der Abschlussband der "Countdown to Noah" Reihe ist spannend und voller Nervenkitzel. Schade, dass dies am Ende vernachlässigt wurde und die Geschichte relativ unspektakulär ausgegangen ist. Dennoch habe ich die Dilogie sehr gerne gelesen und freue mich schon auf neue Geschichten von Fanny. Aufgrund meiner Enttäuschung vom Ende werde ich einen Punkt abziehen, kann euch aber die Geschichte absolut empfehlen und ans Herz legen. Und noch ein Tipp: Lasst euch nicht von einem Noah beißen!


*** Ich bedanke mich ganz herzlich beim Verlag für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar ***



Weitere Rezensionen zum Buch:





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Mira Dilemma.