[Rezension] C.M. Spoerri, Jasmin Romana Welsch - Conversion. Zwischen Tag und Nacht (Band 1)

1 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar

Titel: Conversion. Zwischen Tag und Nacht
Autor: C.M. Spoerri, Jasmin Romana Welsch
Original: Conversion. Zwischen Tag und Nacht
Übersetzung: /
Teil einer Reihe: 1/?
Format: Ebook
Seitenzahl: 422
Erscheinungstag: 28. August 2016
Preis: 12,95€
Kindle Edition: 6,99€


http://www.sternensand-verlag.ch/

Skya: »Ich bin Skya und lebe auf der Insel Diés. Mein Volk ist äußerst intelligent und wir beten die Göttin Solaris an, die uns tagsüber ihre Gabe leiht. Dann gibt es noch diese gehirnlosen Muskelpakete, die auf der Nachbarsinsel Nox leben und deren Kräfte nachts von ihrem Gott Lunos verstärkt werden ...«
Zero: »Was willst du damit sagen, Prinzessin?«
Skya: »Unterbrich mich nicht. Ich versuche gerade, den Lesern zu erklären, wie unsere Welt funktioniert.«
Zero: »Du meinst wohl eher: unsere beiden Inseln.«
Skya: »Dieser Besserwisser hier ist übrigens Zero, der selbstverliebte Anführer der Nox. Aber immerhin hilft er mir, meine Freundin Mona vor den Diés zu verstecken.«
Zero: »Mhm. Aber nur, weil mein dämlicher Bruder sich mit deiner Freundin eingelassen und sie geschwängert hat!« Skya: »Wir müssen jetzt zusammenarbeiten und versuchen, die Schwangerschaft vor den Ältesten geheim zu halten. Ansonsten droht uns allen die Todesstrafe – wir dürfen untereinander keinen Kontakt haben. Und schon gar keine Kinder zeugen, weil Mona ... sie wird bei der Geburt wahrscheinlich sterben ...« Quelle

Das Cover gefällt mir in seiner Farbgestaltung sehr gut. Im oberen Bildteil sieht man die Augen von Zero, im unteren die Augen von Skya. In der Mitte sind die Welten der beiden abgebildet. Der Farbverlauf ist stimmig und das Cover passt perfekt zur Geschichte.

Warum wollte ich das Buch lesen?
Ich liebe Dystopien und bin immer gespannt was sich die Autoren dahingehend einfallen lassen. Interessant fand ich auch die Tatsache, dass sich zwei Autorinnen zusammengetan haben um ein gemeinsames Projekt ins Leben zu rufen. C.M. Spoerri kenne ich bereits und ich liebe ihren Schreibstil. Von Jasmin hatte ich bisher noch nichts gelesen und war sehr gespannt wie sich ihr Schreibstil mit dem von Corinne verträgt.

Die Sichtweisen in den Kapiteln wechseln immer zwischen Skyla und Zero. Beide leben in unterschiedlichen Welten und sind sich doch gar nicht so unähnlich.
 
Skya lebt in dem Land Diés, hat schwarze Haare, braune Augen und einen dunklen Teint. Sie liebt die Sonne und den Tag, kann der Nacht nicht viel abgewinnen. In der Nacht schwinden ihre Kräfte und sie ist nicht mehr so stark wie am Tag. Sie ist sehr direkt und sagt immer was sie denkt. Skya würde alles für ihre beste Freundin Mona tun und hilft ihr in ihrer prikären Lage. Dabei behält sie die Nerven, denkt und handelt immer realistisch. Sie ist mir von Anfang an sehr sympathisch gewesen und blieb es auch bis zum Schluss. Eine tolle Protagonistin, die sich nicht unterkriegen lässt und sich mit dem Feind verbündet.

Zero lebt in dem Land Nox und dort regiert die Nacht. Er hat blonde Harre, eisblaue Augen und blasse Haut. Er ist ein Anführer und hält sich für absolut unwiederstehlich. Nach außen hin mimt er den eiskalten Anführer, der keinerlei Gefühle zeigt, doch innerlich sieht es anders aus. Durch die Kapitel aus seiner Sicht bekommt man einen tollen Einblick wer Zero wirklich ist. Ich fand ihn richtig toll und sehr gut ausgearbeitet. Da könnte man sich schon ein klein wenig verlieben.

Der Schreibstil der beiden Autorinnen ist toll, sehr witzig und flüssig. Das Buch liest sich weg wie nichts und kaum angefangen ist man schon am Ende angelangt. Die Wortgefechte zwischen Skya und Zero haben mich sehr unterhalten und ich habe mich köstlich amüsiert. Ich habe herzlich gelacht und mochte den Humor sehr.

Die Idee des Buches mit den zwei unterschiedlichen Welten, die es nicht anders kennen als sich zu hassen, hat mir sehr gut gefallen. Die einen leben bei Tag, die anderen bei Nacht. Und doch treffen die Feinde aufeinander und verbünden sich. Nichts scheint so zu sein, wie es auf den ersten Blick aussieht.

Der Auftakt konnte mich komplett überzeugen und ich bin schon sehr auf den zweiten Band gespannt. 


*** Ich bedanke mich ganz herzlich beim Verlag für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar ***



1 Kommentar:

  1. Hallöchen Sunny!

    Jetzt hab ich aber schon lange nicht mehr hier kommentiert O.O
    Deshalb gibt es jetzt mal ein Lebenszeichen von mir und auch noch einen TAG obendrauf xD Vielleicht hast du ja Lust, mitzumachen? Würde mich freuen :)

    http://blog4aleshanee.blogspot.de/2016/09/tag-intimidating-tbr.html

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen

 
Design by Mira Dilemma.